„Geber für Getriebeausgangsdrehzal“

Antworten
Koenig0401
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 17:31
Auto: Audi A4 B8 Baujahr.09
VW Golf 2 GTI
Motorkennbuchstabe: 0588
Getriebekennbuchstabe: AGO

„Geber für Getriebeausgangsdrehzal“

#1

Beitrag von Koenig0401 » Fr 8. Nov 2019, 17:36

Hallo liebe Gleichgesinnte ich bin seid 2 Jahren stolzer Besitzer eines Audi A4 B8 BJ. 09 mit einem Multitronic 8Gang Getriebe.
150tkm hat vor 40t eine ATM bekommen.

Jetzt zu meinem Problem wir hatten vor ca. 1 Woche den ersten Frost und seitdem habe ich das Probleme das mein Getriebe in den Notlauf geht. Anzeige im FIS Getriebefehler Weiterfahrt möglich.

Habe Fehlerspeicher ausgelesen und habe den Fehler „Geber für Getriebausgangsdrehzahl“ schicke den Fehlerspeicher auch gleich nochmal in die Kommentare.

Hat zufällig jemand dieses Problem schonmal gehabt? Oder kann mir sagen wo dieser Geber sitzt? Im Getriebe selbst?

Wir hatten den Wagen am Sonntag auf der Bühne und haben uns auf die Fehlersuche gemacht dabei haben wir festgestellt das der liebe Herr Marder sich an meinem Kabelbaum zu schaffen gemacht hat. Haben 3 Kabel gefunden die angehackt waren aber nicht komplett durch. Diese haben wir Repariert.

Haben nochmal den Stecker kontrolliert der hinten am Getriebe sitzt aber auch keine Auffälligkeit.

Nachdem wir alles zusammengebaut hatten war alles wieder gut der Fehler war weg und der Wagen fuhr ganz normal ca. 100km sind wir jetzt gefahren und heute auf einmal taucht der Fehler wieder auf.

Jetzt dachte ich mir ich frage euch mal ob ihr eine Idee habt wo ich noch auf Fehlersuche gehen kann. Habe den Stecker am Getriebe vielleicht im Verdacht. 🤨

Freue mich auf eure Antworten.
Dateianhänge
615C4500-9F4A-4CE9-AA2B-303F57EDBCA5.jpeg

Benutzeravatar
Horch
Chef
Chef
Beiträge: 3935
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 15:57
Auto: Audi A6 4B 2,5TDI
Motorkennbuchstabe: AYM
Getriebekennbuchstabe: FSC

Re: „Geber für Getriebeausgangsdrehzal“

#2

Beitrag von Horch » Sa 9. Nov 2019, 00:29

Hallo,

sowohl das Geberrad mit dauermagnetischen Aktoren und der Sensor sind im Getriebe integriert. Der Sensor ist Teil des Getriebesteuergerätes. In 98,5% der Fälle ist Getriebesteuergerät defekt.

Den Stecker kannst Du ausschließen, da das Signal mit vielen anderen über den CAN-Bus ausgetauscht wird. Wäre es der Stecker oder der Kabelbaum, hättest Du folglich erheblich mehr Fehlermeldungen.

Da wird es nur helfen, dass G-STG auszubauen, prüfen und ggf. reparieren zu lassen.

Grüße,

Horch
Der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe. Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***

Koenig0401
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 17:31
Auto: Audi A4 B8 Baujahr.09
VW Golf 2 GTI
Motorkennbuchstabe: 0588
Getriebekennbuchstabe: AGO

Re: „Geber für Getriebeausgangsdrehzal“

#3

Beitrag von Koenig0401 » Sa 9. Nov 2019, 14:39

Vielen Dank für diese präzise Antwort.

Kannst du mir sagen ob man das G-STG auch selbst ausbauen kann und man es dann reparieren lassen kann oder muss dafür das ganze Getriebe ausgebaut werden?

Vielen Dank schonmal vorab.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 499
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: „Geber für Getriebeausgangsdrehzal“

#4

Beitrag von Thomas » Sa 9. Nov 2019, 19:59

Hallo,

Das Getriebe muss dafür nicht ausgebaut werden, für den Ausbau des STG muss man das Fluid ablassen und kann den hinteren Getriebedeckel entfernen. Dahinter sitzt das G-STG.

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

Koenig0401
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 17:31
Auto: Audi A4 B8 Baujahr.09
VW Golf 2 GTI
Motorkennbuchstabe: 0588
Getriebekennbuchstabe: AGO

Re: „Geber für Getriebeausgangsdrehzal“

#5

Beitrag von Koenig0401 » So 10. Nov 2019, 10:29

Hallo,

Vielen Dank für die Antwort.
Er wird nächste Woche mal in die Werkstatt gehen leider habe ich nicht die Möglichkeiten das Fluid selber abzulassen und danach wieder aufzufüllen.

Ihr habt mir sehr weitergeholfen.

Mit freundlichen Grüßen

Antworten