Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

Gummibandeffekt
Fahrer
Fahrer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 12:57
Auto: Audi A4 B8 1.8 TFSI 120PS/230NM - EZ: 2009
Motorkennbuchstabe: CDHA
Getriebekennbuchstabe: 0AW

Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#1

Beitrag von Gummibandeffekt » So 7. Jul 2019, 15:44

Hallo zusammen,

seit einigen Wochen habe ich, zum teil, massive Probleme mit der 8 Gang Multitronic meines Audi A4 B8, EZ: 2009
Der Auslöser der Probleme, in der Form, war eine Getriebeölspülung inkl. zurücksetzen der Lernwerte des Getriebes als auch der Adaptionswerte der Kupplung. Seit dem hat die Multitronic so ziemlich alle ihre Manieren verloren und "spinnt" teilweise immens rum wenn es um das Anfahren, Abbremsen und Schalten zwischen Vorwärts- und Rückwärtsgang geht.

Aber erst einmal von Vorne.
Der Audi hat nun gerundete 145.000 KM gelaufen. Gekauft habe ich diesen bei etwa 84.600 Km. Seit dem ich den Audi hatte funktionierte die Multitronic schlichtweg einwandfrei. (Laut dem Serviceheft wurde der letzte Getriebeölwechel bei knapp 60.000 KM gemacht. Der Audi hatte wohl drei Vorbesitzer) Keine Probleme beim Gangwechsel am Wählhebel noch bei der automatisch erfolgenden Übersetzungsänderung bzw. "Beim Schalten des Getriebes". Einziges Manko der MT bis dahin war die Tatsache dass sich das Getriebe beim Loslassen des Bremspedales gute eineinhalb Sekunden Zeit ließ bis das Fahrzeug anrollte, sowohl Vor- als auch Rückwärts. Hatte ich bereits vorher Gas gegeben, ungefähr 10-15 %, so als wolle ich dem Auto beim Anfahren helfen, fuhr der Audi mit einem spürbaren Ruck nach vorne oder halt hinten los, jedoch ohne dass die Räder durchdrehten, noch ohne einem übermäßigen Hochdrehen des Motors. Es erfolgte praktisch ein sofortiger, wenn auch unsanfter, Kraftschluss. Habe ich dem Getriebe die besagten Sekunden beim Anfahren eingeräumt und erst dann Gas gegeben nahm der Audi sanft an Fahrt auf. Beim Abbremsen des Audis, auch wenn recht zügig wie beim Anfahren an eine Kreuzung, trennte das Getriebe den Kraftschluss rechtzeitig und problemlos - So wie es einfach sein sollte.
Aber dann kam die Getriebölspülung.
Eigentlich eine gute Sache um was für Haltbarkeit des Getriebes zu tun - Dachte ich eigentlich.
Besonders bei meiner jährlichen Laufleistung von knapp 30.000 KM. Wie bereits erwähnt wurden nach im Zuge der Getriebeölspülung auch sämtliche Lern- und Adaptionswerte zurücksetzt. Die Kupplungsadaption lief wohl ohne Probleme oder Fehler ab. Ob eine Adaptionsfahrt gemacht wurde kann ich nicht sagen. Positiver Effekt der Spülung ist eindeutig dass das Anfahren nun deutlich besser funktioniert. Die MT simuliert sehr überzeugend einen Wandler nach. Das Auto fährt nach Lösen des Bremspedals sofort an ohne die bisherigen Sekunden Wartezeit. Auch der Rückwärtsgang fährt sich nun deutlich griffiger. Aber nun zu den Problemen: Offenbar hat die Multitronic jetzt zu viel Druck auf den Lamellenkupplungen. Den beim Abbremsen des Fahrzeuges kommt die MT nicht hinterher und sobald das Fahrzeug steht gibt es einen deutlichen Ruck im Auto so als wolle es mit Gewalt nach vorne preschen. Oft fängt die Motordrehzahl dann an zu pendeln. Entweder fängt sich das Getriebe noch oder es würgt dann Motor ab.
Wird das Auto aus einer geringen Geschwindigkeit zügig abgebremst geht das Pendeln und bocken des Motors in eine Endlosschleife. Versuche ich dann Anzufahren macht der Audi Bocksprünge und der Motor geht aus.
Die Symptome werden etwas besser wenn das Getriebeöl auf Temperatur kommt. Des Weiteren geht ein sehr Heftiger Ruck durch das ganze Fahrzeug, wenn ich von D auf N oder P Schalten. Fast so als würde mir jemand hinten drauf fahren. Auch das war vorher in der Form nicht so.

Ich hoffe ich konnte mit meinem kurz-Roman das Problem verständlich rüberbringen und mir weiterhelfen. Alternativ habe ich etwas Videomaterial erstellt um das ganze Elend zu veranschaulichen. :cry: Mehr wird folgen.

Pendeln und Abwürgen:
https://youtu.be/Pm-CB74q23k

Bendeln und Bocken:
https://youtu.be/EferV9TmOxQ

Benutzeravatar
Mops
Moderator
Moderator
Beiträge: 3209
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 13:19
Auto: Audi A4 B6 1,9l TDI Avant S-line
Audi A4 B6 2,4l V6 Cabrio
Motorkennbuchstabe: AVF
Getriebekennbuchstabe: HPP
Wohnort: Hamburg

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#2

Beitrag von Mops » So 7. Jul 2019, 17:37

Wenn die Getriebeölspülung eine Firma gemacht hat dann würde ich das Reklamieren. Hast du die Rechnung noch da? Steht auf der Rechnung welches Getriebeöl verwenden würde?
Gruß Mops
Bin ich ölich, bin ich fröhlich [icon_coolnew.gif]
Multitronic und VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg
Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum

Gummibandeffekt
Fahrer
Fahrer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 12:57
Auto: Audi A4 B8 1.8 TFSI 120PS/230NM - EZ: 2009
Motorkennbuchstabe: CDHA
Getriebekennbuchstabe: 0AW

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#3

Beitrag von Gummibandeffekt » So 7. Jul 2019, 18:03

Hatte ich bereits Reklamiert. Die haben den Audi mehrere Tage untersucht. Die freie Werkstatt hatte das Problem auch Audi mitgeteilt. Die sagten dann wiederum dass das alles darauf hindeutet dass die Lamellenkupplung wohl verschlissen sind und das Getriebe somit sich nicht richtig adaptieren kann. Mich macht es ein wenig stutzig. Denn für vermeintlich verschlissene Kupplungen lief das Getriebe vorher sehr gut. Außerdem finde ich es recht früh dass bereits nach 145.000 KM die Lamellen durch sein können. Besonders bei dem eher Drehmomentschwachen Benziner. Das hörte ich bisher beim B8 nur in Verbindung mit dem 2.7 TDI und seinen 400 NM :roll: ...

Verwendet wurde laut Rechnung:
"Automatikgetriebeöl Multi CVTF"
"Engine Clean 300 ML"

Benutzeravatar
Mops
Moderator
Moderator
Beiträge: 3209
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 13:19
Auto: Audi A4 B6 1,9l TDI Avant S-line
Audi A4 B6 2,4l V6 Cabrio
Motorkennbuchstabe: AVF
Getriebekennbuchstabe: HPP
Wohnort: Hamburg

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#4

Beitrag von Mops » So 7. Jul 2019, 18:09

Was meinst du mit Engine Clean 300 ML? Wurde das mit Getriebeöl verwendet?
Das Getriebeöl ist richtig
https://www.motul.com/de/de/products/multi-cvtf
Gruß Mops
Bin ich ölich, bin ich fröhlich [icon_coolnew.gif]
Multitronic und VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg
Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum

Gummibandeffekt
Fahrer
Fahrer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 12:57
Auto: Audi A4 B8 1.8 TFSI 120PS/230NM - EZ: 2009
Motorkennbuchstabe: CDHA
Getriebekennbuchstabe: 0AW

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#5

Beitrag von Gummibandeffekt » So 7. Jul 2019, 18:12

Das geht aus der Rechnung nicht eindeutig hervor. Ich vermute es daher mal.

Benutzeravatar
Mops
Moderator
Moderator
Beiträge: 3209
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 13:19
Auto: Audi A4 B6 1,9l TDI Avant S-line
Audi A4 B6 2,4l V6 Cabrio
Motorkennbuchstabe: AVF
Getriebekennbuchstabe: HPP
Wohnort: Hamburg

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#6

Beitrag von Mops » So 7. Jul 2019, 18:31

Engine Clean 300 ML muss ein Reiniger sein. Reiniger haben in der Multitronic nichts verloren. Wenn das stimmt dann sage ich vorsichtig die haben deine Lamellenkupplung auf dem Gewissen.
Gruß Mops
Bin ich ölich, bin ich fröhlich [icon_coolnew.gif]
Multitronic und VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg
Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum

Benutzeravatar
Mops
Moderator
Moderator
Beiträge: 3209
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 13:19
Auto: Audi A4 B6 1,9l TDI Avant S-line
Audi A4 B6 2,4l V6 Cabrio
Motorkennbuchstabe: AVF
Getriebekennbuchstabe: HPP
Wohnort: Hamburg

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#7

Beitrag von Mops » So 7. Jul 2019, 18:46

Welche Firma war das?
Gruß Mops
Bin ich ölich, bin ich fröhlich [icon_coolnew.gif]
Multitronic und VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg
Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum

Gummibandeffekt
Fahrer
Fahrer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 12:57
Auto: Audi A4 B8 1.8 TFSI 120PS/230NM - EZ: 2009
Motorkennbuchstabe: CDHA
Getriebekennbuchstabe: 0AW

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#8

Beitrag von Gummibandeffekt » So 7. Jul 2019, 18:52

Es war ein freie Werkstatt von Bosch.

Benutzeravatar
Mops
Moderator
Moderator
Beiträge: 3209
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 13:19
Auto: Audi A4 B6 1,9l TDI Avant S-line
Audi A4 B6 2,4l V6 Cabrio
Motorkennbuchstabe: AVF
Getriebekennbuchstabe: HPP
Wohnort: Hamburg

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#9

Beitrag von Mops » So 7. Jul 2019, 18:53

Ok
Gruß Mops
Bin ich ölich, bin ich fröhlich [icon_coolnew.gif]
Multitronic und VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg
Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum

Gummibandeffekt
Fahrer
Fahrer
Beiträge: 12
Registriert: Mi 26. Jun 2019, 12:57
Auto: Audi A4 B8 1.8 TFSI 120PS/230NM - EZ: 2009
Motorkennbuchstabe: CDHA
Getriebekennbuchstabe: 0AW

Re: Bocksprünge, Abwürgen und ein Ölwechsel

#10

Beitrag von Gummibandeffekt » So 7. Jul 2019, 18:57

Reagiert die MT tatsächlich so allergisch auf reiniger auch wenn der nicht mehr im öl drin ist?

Antworten