Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

JoJ123
Kenner
Kenner
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 18:54
Auto: A6 4F 2010
Motorkennbuchstabe: CAHA
Getriebekennbuchstabe: LDV

Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#1

Beitrag von JoJ123 » Fr 10. Mai 2019, 18:57

Hi mein A6 pfeift beim Beschleunigen.
Daraufhin wurde mir geraten die Dichtung vom Turbo zu tauschen, da auch auf dem Turbo Ruß zu sehen ist.

Nun habe ich in diesem Forum gelesen, dass das Pfeifen auch von der Multitronic kommen kann. Daraufhin habe ich einmal die Lernwerte zurückgesetzt und die Adaptionsfahrt durchgeführt. Das Pfeifen ist tatsächlich weniger geworden. Die Adaptionsfahrt selber zeigt aber nie i.O. an. Auch nach mehr als 5 mal vorwärts und zurückfahren. Wert MSB 10 & 11 liegt bei 0.310 Vor dem zurücksetzen lag Wert MSB 10 bei 0.295

Jedoch schwankt auch die Motordrehzahl (+-100) weiterhin, wenn ich von D auf N und zurück schalte.

Ich wollte nun diese Wochenende noch das Öl des Getriebes wechseln und hoffe damit ist das erledigt.
Kennbuchstaben Motor: CAHA, Getriebe: LDV
Welches Automatikgetriebe ÖL kann ich da denn verwenden? Wo kann ich sowas an einem Samstag kaufen?

Vielen Dank :)

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 470
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#2

Beitrag von Thomas » Fr 10. Mai 2019, 20:05

Hallo,

für den Fluidwechsel wäre das Fuchs Titan CVT-Fluid mit Spezifikation G 052 0180 zu empfehlen. Gut und günstig.
Wo du es allerdings an einem Samstag bei dir kaufen kannst... sorry. Würde es bestellen und Fluidwechsel verschieben.

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

JoJ123
Kenner
Kenner
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 18:54
Auto: A6 4F 2010
Motorkennbuchstabe: CAHA
Getriebekennbuchstabe: LDV

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#3

Beitrag von JoJ123 » Sa 11. Mai 2019, 09:14

Vielen Dank für den Hinweis mit dem ÖL. Dann muss ich das wohl nochmal ein Wochenende verschieben und hoffen das nichts weider passiert.
Habe mir jetzt aus verschiednen Tutorials und Videos folgenden Ablauf rausgesucht.
  • Kontrollschraube entfernen
  • Ablassschraube entfernen
  • Nach dem das ÖL abgelaufen ist Ablassschraube wieder einsetzen (30Nm)
  • Mit der ÖL Spritze Liter für Liter einfüllen über Loch der Kontrollschraube
  • Wenn nicht mehr ÖL reinpasst, aufhören und Kontrollschraube einsetzen (24Nm)
  • Dann mit VCDS die Öltempertur prüfen (35-45 Grad)
  • Dann den Motor starten und sofort auf 2500U/min in P-Stellung hochdrehen
  • Jeden Gang einmal durchschalten
  • Motor ausschalten
  • Mit der ÖL Spritze weiter einfüllen bis es wieder rauskommt.
Sieht das soweit gut aus? Wird der Motor wirklich ausgeschaltet um den Öl-Stand zu überprüfen?
Woran kann es liegen, dass meine Adaptionsfahrt nicht abgeschlossen wird?
Wird für das Differential das selbe ÖL verwendet?

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 470
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#4

Beitrag von Thomas » Sa 11. Mai 2019, 12:54

JoJ123 hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 09:14
Vielen Dank für den Hinweis mit dem ÖL. Dann muss ich das wohl nochmal ein Wochenende verschieben und hoffen das nichts weider passiert.
Habe mir jetzt aus verschiednen Tutorials und Videos folgenden Ablauf rausgesucht.
  • Kontrollschraube entfernen
  • Ablassschraube entfernen
  • Nach dem das ÖL abgelaufen ist Ablassschraube wieder einsetzen (30Nm)
  • Mit der ÖL Spritze Liter für Liter einfüllen über Loch der Kontrollschraube
  • Wenn nicht mehr ÖL reinpasst, aufhören und Kontrollschraube einsetzen (24Nm)
  • Dann mit VCDS die Öltempertur prüfen (35-45 Grad)
  • Dann den Motor starten und sofort auf 2500U/min in P-Stellung hochdrehen
  • Jeden Gang einmal durchschalten
  • Motor ausschalten
  • Mit der ÖL Spritze weiter einfüllen bis es wieder rauskommt.
Sieht das soweit gut aus? Wird der Motor wirklich ausgeschaltet um den Öl-Stand zu überprüfen?
Woran kann es liegen, dass meine Adaptionsfahrt nicht abgeschlossen wird?
Wird für das Differential das selbe ÖL verwendet?
Bis zum Punkt: alle Gänge durchschalten...
Ist der Ablauf richtig, Motor muss unbedingt laufen beim einmessen. Nicht ausschalten!!!

Also.... Getriebe quasi überfüllen, zumachen, starten & Pumpe entlüften, durchschalten, und bei korrekter Temperatur die Kontrollschraube bei laufendem Motor öffnen. Wenn nur noch ein dünner Strahl kommt zu und fertig. Adaption machen nach dem warmfahren, mindestens 60 Grad Öltempertur.

Das Diff bekommt ein SAE 75W-90 bzw. besser noch SAE 75W-140.

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

JoJ123
Kenner
Kenner
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 18:54
Auto: A6 4F 2010
Motorkennbuchstabe: CAHA
Getriebekennbuchstabe: LDV

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#5

Beitrag von JoJ123 » Sa 11. Mai 2019, 17:32

Vielen Dank ich werde meinen Beitrag anpassen. - Okay man kann anscheinend nur den Neusten Beitrag anpassen.

Für das Fuchs ÖL für das MultitronicGetriebe wäre dieses hier zum Beispiel dann das Passende oder:
http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBayIS ... 9000&ver=0

Wie viel Liter braucht man für das Differential?

Viele Grüße

Benutzeravatar
lubusch
Moderator
Moderator
Beiträge: 3391
Registriert: So 26. Jan 2014, 23:14
Auto: Audi A4 Cabrio 8H7 B6 1,8T 125kw/170Ps Bj.2003 USA,Multitronic
Motorkennbuchstabe: AMB
Getriebekennbuchstabe: GGT
Wohnort: 27616

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#6

Beitrag von lubusch » Sa 11. Mai 2019, 18:22

JoJ123 hat geschrieben:
Sa 11. Mai 2019, 17:32
Vielen Dank ich werde meinen Beitrag anpassen. - Okay man kann anscheinend nur den Neusten Beitrag anpassen.

Für das Fuchs ÖL für das MultitronicGetriebe wäre dieses hier zum Beispiel dann das Passende oder:
http://vi.raptor.ebaydesc.com/ws/eBayIS ... 9000&ver=0

Wie viel Liter braucht man für das Differential?

Viele Grüße
Jep....Genau das
Gruß Manfred
Der Optimist ist ein Mensch, der glaubt, dass eine Stubenfliege einen Weg nach draußen sucht.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***
VCDS HEX-CAN-USB Raum 27616 Niedersachsen

Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum.

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 470
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#7

Beitrag von Thomas » Sa 11. Mai 2019, 18:27

Benötige Menge für das Differential, ca 1,3L, also 2Dosen.
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

JoJ123
Kenner
Kenner
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 18:54
Auto: A6 4F 2010
Motorkennbuchstabe: CAHA
Getriebekennbuchstabe: LDV

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#8

Beitrag von JoJ123 » Sa 11. Mai 2019, 19:40

Vielen Dank euch!
Habt ihr auch eine Emfpehlung für das SAE 75W-140?

Beim Differential wird auch vorher abgelassen und dann wieder neu aufgefüllt oder nur nachgefüllt?

Eine Frage noch zum GetriebeÖl Wechsel, bei laufendem Motor kann ich trotzdem die ÖL Spritze in den Ausgang der Kontrollschraube einführen, um den Stand gegebenenfalls nochmal anzupassen?

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 470
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#9

Beitrag von Thomas » Sa 11. Mai 2019, 20:02

Wenn es die Spezifikationen SAE 75W-140 erfüllt, dann ist es egal welche Marke... Jeder favorisiert was anderes. Beim Diff muss man mit Spritze und Schlauch absaugen und wieder auffüllen. Füllstand 8mm unter Unterkante Kontrollschraube.

Das Getriebe überfüllst du mit mindestens einem halben Liter mehr als raus kommt und dann brauchst du definitiv nur noch ablassen.

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

JoJ123
Kenner
Kenner
Beiträge: 9
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 18:54
Auto: A6 4F 2010
Motorkennbuchstabe: CAHA
Getriebekennbuchstabe: LDV

Re: Multitronic LDV Pfeiffen Ruckeln

#10

Beitrag von JoJ123 » So 12. Mai 2019, 09:30

Okay und könntet ihr mir noch den Ablauf für das Differential beschreiben? Habt ihr euch da selber etwas gebastelt, um diese 8mm zu messen?

Antworten