Multitronic Probleme..

Unterstützung bei Reparaturen
Antworten
MisterMustache
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 14:03
Auto: Audi A6 C5
Golf IV & VII
Motorkennbuchstabe: BDV
Getriebekennbuchstabe: FRY

Multitronic Probleme..

#1

Beitrag von MisterMustache » Fr 10. Mai 2019, 15:14

Hallo zusammen!

Ich habe von meinem Vater einen sehr gepflegten Audi A6 C5 übernommen. Der Audi ist für die Laufleistung und das Alter in einem Top Zustand. Nur die Multitronic bereitet mir momentan ziemliche Kopfschmerzen.. Ich versuche den Fehler im Folgenden so gut es geht zu beschreiben:

Fehler:


*Im kalten Zustand läuft das Getriebe einwandfrei und unauffällig so wie man es sich von einer Multitronic vorstellt.

*Ab einer Motoröltemperatur von ca. 80°C fangen die Probleme an und werden mit steigender Temperatur zunehmend stärker.

*Beim Anfahren ruckelt das Getriebe mit steigender Temperatur stärker (Die "Schläge" fühlen sich an als würden die Kupplungen ohne Gefühl mehrfach in schneller Abfolge ein- und wieder ausgekuppelt werden)

*Bei einer Motordrehzahl unter 1800RPM und bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 80km/h gibt es beim beschleunigen und Geschwindigkeit halten immer wieder "Schläge" aus dem Getriebe. Mit zunehmender Drehzahl/Geschwindigkeit wird es besser, es tritt dann allerdings ein Geräusch auf was ich nicht genau lokalisieren kann. (Schleifendes Geräusch, recht leise, klingt für mich nach einem verschlissenen Lager) Das Geräusch lässt sich nicht zweifelsfrei dem Getriebe zuordnen. Wenn ich den Audi auf meiner Hebebühne angehoben habe und mit eingelegter Fahrstufe beschleunige tritt das Geräusch nicht auf.

*Beim Rückwärtsfahren gibt es hin und wieder einer "Knall" und eine starkes ruckeln, das wenn ich nicht schnell genug die Bremse betätige zum abwürgen des Motors führt.

Was ich schon gemacht habe/ausschließen kann:

Ich habe zuerst einen VCDS Scan durchlaufen lassen. Ich hatte erst die Vermutung das es am Getriebesteuergerät liegen könnte. Der Scan brachte keine gespeicherten Fehler ans Licht (Was ja nichts heißen muss..)

Den Motor habe ich mittlerweile komplett überholt und überprüft. Daran kann es schonmal nicht liegen.

Der Audi wurde bis zuletzt nach Serviceplan gepflegt. Das Scheckheft bestätigt das alle 50Tkm ein Getriebeölwechsel stattgefunden hat.
2006 bei 84700km wurde das Getriebe auf 7 Lamellen umgebaut


Hier noch ein paar Daten zum Fahrzeug:

-Audi A6 Avant 4B
-Modelljahr 2003
-BDV Motor / FRY Getriebe
-Laufleistung: ca. 260.000km


Ich würde das Multitronic Getriebe gerne wieder in Stand setzen, da der Audi ansonsten wie gesagt in einem Super Zustand ist. (Bin Schrauber & Fahrzeugaufbereiter aus Leidenschaft :D )

Folgende Ressourcen stehen mir zur Verfügung:

*Meine Scheune mit Hebebühne, Grube und allen möglichen Werkzeugen
*ERWIN & ETKA Zugang
*VCDS
*Viel Erfahrung im Instandsetzen von Motoren (Dafür leider kaum Erfahrungen mit dem Multitronicgetriebe)

Die Instandsetzung würde ich mir prinzipiell zutrauen, auch wenn ich bisher noch keine Erfahrung mit dem Getriebe habe.
Ich weiß nur nicht so recht wo ich anfangen soll. Es ist zwar schwer eine Ferndiagnose zu stellen, aber was sagt ihr zu den beschriebenen Schadensbild? Ich habe auch schon über die Möglichkeit eines Austauschgetriebes nachgedacht, aber da kauft man dann wohl auch die Katze im Sack. Ich will das Getriebe wieder in einen vernünftigen Zustand bekommen um noch viele Jahre Spaß damit zu haben. (Das Multitronic Fahrgefühl ist der Hammer wenn sie denn mal funktioniert :D )

Wenn ihr noch Fragen habt oder Daten braucht, reiche ich diese gerne nach.

Ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt!

Grüße von der Ostsee! :)

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 440
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic Probleme..

#2

Beitrag von Thomas » Fr 10. Mai 2019, 15:41

Hallo,

als erstes lese bitte mal die Messwertblöcke 10-12 im Getriebe-STG aus und poste diese hier. Denn bei 260tkm ist schon mit Verschleißerscheinungen zu rechnen.

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

MisterMustache
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 14:03
Auto: Audi A6 C5
Golf IV & VII
Motorkennbuchstabe: BDV
Getriebekennbuchstabe: FRY

Re: Multitronic Probleme..

#3

Beitrag von MisterMustache » Fr 10. Mai 2019, 16:19

Danke für die schnelle Antwort :)

Okay ich war gerade am Audi und habe folgende Werte ausgelesen:

10: 0.295 A - ADP. i.O. - 62°C - 16Nm
11: 0.280 A - ADP. i.O. - 62°C - 16Nm
12: 0.970 A - 0.735 A - 0.250 A

Was sagen diese Werte aus, wofür stehen sie und wie müssten sie im Idealfall aussehen?

Viele Grüße.

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 440
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic Probleme..

#4

Beitrag von Thomas » Fr 10. Mai 2019, 16:45

[icon_confusednew.gif]

der MWB 10 ist mit 0,295mA bereits am oberen Limit. Klartext: erheblicher Verschleiß der Saugstrahlpume, der Rest wird auch schon dementsprechend aussehen. Empfehlenswert wäre da das sogenannte Wellnesspaket.
Wenn du geschickt bist, dann auch selbst zu bewerkstelligen. Kosten liegen um die 700€ für das Material

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

MisterMustache
Newbie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Mai 2019, 14:03
Auto: Audi A6 C5
Golf IV & VII
Motorkennbuchstabe: BDV
Getriebekennbuchstabe: FRY

Re: Multitronic Probleme..

#5

Beitrag von MisterMustache » Fr 10. Mai 2019, 18:38

Das klingt schonmal gut soweit, ich hätte jetzt mit höheren Teilekosten gerechnet! :D Was für Teile und Arbeiten beinhaltet das Wellnesspaket?
Ich nehme mal an das alle relevanten Verschleißteile getauscht werden sollten, dass würde denke ich Sinn machen wenn ich das Getriebe einmal offen habe.

Könntest du mir eventuell eine Auflistung zukommen lassen mit allen Teilen die ich besorgen muss?

Ich habe mir gerade den Reparaturleitfaden für die Multitronic im ERWIN angeschaut. Das sollte für mich machbar sein.

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 440
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic Probleme..

#6

Beitrag von Thomas » Fr 10. Mai 2019, 18:50

Für die Teileliste schreib am besten mal einfach den Mod. Mops an.

Bestellen kannst du die Teile dann bei Sascha von APV-Autoland, Mitglied aus dem Forum bekommen dort Prozente. [icon_wink2.gif]

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 440
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Multitronic Probleme..

#7

Beitrag von Thomas » Fr 10. Mai 2019, 18:54

Ach ja... Wellnesspaket: Kupplungslamellen vorwärts, Ölrohr, Laschenkette, SSP, Sensorräder und Dichtungen... Die Dichtungen sowie ggf etwaige Lager nach Bedarf.
[icon_confusednew.gif] hoffe hab nix vergessen... [icon_biggrin2.gif] plus Fluid
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

Antworten