Neukauf eines VCDS-Gerätes

Alles was mit VCDS und VAG.com zu tun hat
Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 447
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Neukauf eines VCDS-Gerätes

#81

Beitrag von Thomas » Di 16. Apr 2019, 07:09

lempi hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 20:25
ich spiele mit dem gedanken mir sowas zu kaufen, wenn auch markenübergreifend vernünftige ergebnisse zu erzielen sind.
Hallo lempi,

Wenn du etwas suchst was Hersteller - übergreifend gehen soll, dann schau dir mal Delphi an. Viele Hersteller und die wichtigsten Funktionen sind damit abgedeckt.

https://kfzparts.com/diagnose-chiptunin ... -bluetooth

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

Benutzeravatar
trapped
Chef
Chef
Beiträge: 216
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 12:55
Auto: Audi A6 Avant 3,2 FSI, BJ:2007, Getriebe: 6-Gang Tiptronic
Motorkennbuchstabe: AUK
Getriebekennbuchstabe: JMM

Re: Neukauf eines VCDS-Gerätes

#82

Beitrag von trapped » Di 16. Apr 2019, 09:22

Bisschen Off-Topic, aber ich frag' trotzdem mal ...

Auf der verlinkten Seite lese ich "40 KFZ-Herstellern der Modelljahre 1986 bis 2016", weshalb sich mir die Frage stellt: ist die Webseite ungepflegt, oder wurde die Entwicklung von Delphi vor drei Jahren eingestellt? Grundsätzlich ist das ja wirklich ein gutes Angebot, aber 200 Euro sind auch Geld und wenn, dann würde ich nicht "ein totes Pferd reiten" wollen ...

Weiß hier vielleicht jemand was Näheres?
·
·
·
Wie man es macht, ist es verkehrt. Macht man es gleich falsch, ist es auch nicht richtig!
·
·
·

Benutzeravatar
Horch
Chef
Chef
Beiträge: 3894
Registriert: Mo 16. Jun 2014, 15:57
Auto: Audi A6 4B 2,5TDI
Motorkennbuchstabe: AYM
Getriebekennbuchstabe: FSC

Re: Neukauf eines VCDS-Gerätes

#83

Beitrag von Horch » Di 16. Apr 2019, 10:02

Hallo,

man lese aufmerksam den "Hinweis" am Ende der Seite. Es wird keine Software erworben. Es wird lediglich Software zu Demozwecken beigelegt.

Grüße,

Horch
Der Optimist sieht in jedem Problem eine Aufgabe. Der Pessimist sieht in jeder Aufgabe ein Problem.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***

Benutzeravatar
trapped
Chef
Chef
Beiträge: 216
Registriert: Mo 22. Dez 2014, 12:55
Auto: Audi A6 Avant 3,2 FSI, BJ:2007, Getriebe: 6-Gang Tiptronic
Motorkennbuchstabe: AUK
Getriebekennbuchstabe: JMM

Re: Neukauf eines VCDS-Gerätes

#84

Beitrag von trapped » Di 16. Apr 2019, 10:19

(Für mich) denkbar sind aber auch Weiterentwicklungen, die ggf. vom Adapter nicht mehr erreicht werden (bspw. Erweiterungen der Can-Bus-Protokolle oder was-auch-immer), darum die Frage.

Und selbst wenn ich das nur auf die Software beziehe, dann ist die Frage m.E. berechtigt, da ich mich kaum hinsetzen kann, um die nötige Software selbst (weiter)zuentwickeln ...

Edit:
oh da war ich wohl gar nicht gemeint, sondern Thomas' Link als Antwort auf die Frage nach einer VCDS-Alternative ... jetzt bin ich neugierig geworden und quäle mal Kammerad Google ...

Edit2:
So, wie es aussieht, richtet sich Delphi an professionelle Werkstätten und offenbar muss man sich die (Software-)Lizenz mieten ... somit ist Delphi für mich gerade reichlich uninteressant geworden ;)
·
·
·
Wie man es macht, ist es verkehrt. Macht man es gleich falsch, ist es auch nicht richtig!
·
·
·

Benutzeravatar
Mops
Moderator
Moderator
Beiträge: 3159
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 13:19
Auto: Audi A4 B6 1,9l TDI Avant S-line
Audi A4 B6 2,4l V6 Cabrio
Motorkennbuchstabe: AVF
Getriebekennbuchstabe: HPP
Wohnort: Hamburg

Re: Neukauf eines VCDS-Gerätes

#85

Beitrag von Mops » Di 16. Apr 2019, 13:26

Das Diagnose von Delhi ist ein China Böller. Original kostet ca. 3000-4000€. Bei eBay findest du günstiger. Aber aufpassen. Es gibt Unterschiede in der Platine. Somit kannst du nicht alles damit machen. Hab selbst eins liegen.
Gruß Mops
Bin ich ölich, bin ich fröhlich [icon_coolnew.gif]
Multitronic und VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg
Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 447
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Neukauf eines VCDS-Gerätes

#86

Beitrag von Thomas » Di 16. Apr 2019, 15:47

War auch nur als Hinweis / Alternative gemeint.
Für den Hausgebrauch geht der China -Böller auch... [icon_wink2.gif]
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

Benutzeravatar
Mops
Moderator
Moderator
Beiträge: 3159
Registriert: Mi 22. Mai 2013, 13:19
Auto: Audi A4 B6 1,9l TDI Avant S-line
Audi A4 B6 2,4l V6 Cabrio
Motorkennbuchstabe: AVF
Getriebekennbuchstabe: HPP
Wohnort: Hamburg

Re: Neukauf eines VCDS-Gerätes

#87

Beitrag von Mops » Di 16. Apr 2019, 19:30

[icon_biggrin.gif] [icon_biggrin.gif] [icon_biggrin.gif]
Gruß Mops
Bin ich ölich, bin ich fröhlich [icon_coolnew.gif]
Multitronic und VCDS HEX-CAN-USB Service Raum Hamburg
Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum

Antworten