Türschloss VL / HL

Typ 8K Baujahr 2008-????
Antworten
stoneathome
Cruiser
Cruiser
Beiträge: 30
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 08:26
Auto: Audi A4 Avant 2.0 TDI MT
Motorkennbuchstabe: Caga
Getriebekennbuchstabe: LLA
Wohnort: Bielefeld

Türschloss VL / HL

#1

Beitrag von stoneathome » Di 8. Okt 2019, 08:00

Mahlzeit liebe Leute,

ich habe mal eine kurze Frage. Sporadisch stehe ich bei meinem A4 B8 vor verschlossenen Türen, trotz Entriegelung durch die FB. Oftmals hilft drei bis vierfaches Verriegeln und Öffnen der Türen. Ich habe gesehen, dass das Schloß am "Schnapper" einen leichten Riss hat.

Kann mir jemand sagen, wo ich eine adäquate Anleitung zum Ausbau des Schlosses finde? =)

Muss ich in diesem Fall die Bowdenzüge mittauschen oder ist beim Tausch generell was wichtiges zu beachten? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit gesammelt.

Beste Grüße

:geek:

Benutzeravatar
coupe110
Moderator
Moderator
Beiträge: 4632
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 14:51
Auto: Audi A4 B6 Avant 3.0 S-Line, Sport Plus
Audi A4 B6 Cabrio 3.0
Audi Cabrio 1.8 Aktionsmodell für Audizentren
Motorkennbuchstabe: ASN
Getriebekennbuchstabe: GHR
Wohnort: Lausitz

Re: Türschloss VL / HL

#2

Beitrag von coupe110 » Di 8. Okt 2019, 12:17

schau mal bei erwin
Es sind die Starken im Leben die unter Tränen lachen ihr eigenes Leid verbergen und andere glücklich machen
VCDS HEX-CAN-USB Service 0305x - 0314x Raum Cottbus, Südbrandenburg

stoneathome
Cruiser
Cruiser
Beiträge: 30
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 08:26
Auto: Audi A4 Avant 2.0 TDI MT
Motorkennbuchstabe: Caga
Getriebekennbuchstabe: LLA
Wohnort: Bielefeld

Re: Türschloss VL / HL

#3

Beitrag von stoneathome » Di 8. Okt 2019, 14:14

Servus, habe mal bei Erwin nachgesehen und mir ein Profil angelegt. Leider gibt es keine Reparaturanleitungen sondern nur Systembeschreibungen mit internem Vermerk auf beteiligte Komponenten. Nicht einmal Teilenummern sind ausgeschrieben.


Da muss ich wohl blind ran und mal ausprobieren sobald die Sonne wieder raus kommt.


Naja zumindest habe ich jetzt Instandsetzungsanleitungen für MT, Karosserie und Stromlaufpläne [icon_biggrin.gif]

LG

Benutzeravatar
lubusch
Moderator
Moderator
Beiträge: 3479
Registriert: So 26. Jan 2014, 23:14
Auto: Audi A4 Cabrio 8H7 B6 1,8T 125kw/170Ps Bj.2003 USA,Multitronic
Motorkennbuchstabe: AMB
Getriebekennbuchstabe: GGT
Wohnort: 27616

Re: Türschloss VL / HL

#4

Beitrag von lubusch » Di 8. Okt 2019, 17:05

stoneathome hat geschrieben:
Di 8. Okt 2019, 14:14
Servus, habe mal bei Erwin nachgesehen und mir ein Profil angelegt. Leider gibt es keine Reparaturanleitungen sondern nur Systembeschreibungen mit internem Vermerk auf beteiligte Komponenten. Nicht einmal Teilenummern sind ausgeschrieben.


Da muss ich wohl blind ran und mal ausprobieren sobald die Sonne wieder raus kommt.


Naja zumindest habe ich jetzt Instandsetzungsanleitungen für MT, Karosserie und Stromlaufpläne [icon_biggrin.gif]

LG
Sollte bei Erwin aber vorhanden sein.
Karosserie-Montagearbeiten Ausen unter 57/Türeinbaubauteile.
Da steht alles drin [icon_coolnew.gif]
Gruß Manfred
Der Optimist ist ein Mensch, der glaubt, dass eine Stubenfliege einen Weg nach draußen sucht.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***
VCDS HEX-CAN-USB Raum 27616 Niedersachsen

Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum.

stoneathome
Cruiser
Cruiser
Beiträge: 30
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 08:26
Auto: Audi A4 Avant 2.0 TDI MT
Motorkennbuchstabe: Caga
Getriebekennbuchstabe: LLA
Wohnort: Bielefeld

Re: Türschloss VL / HL

#5

Beitrag von stoneathome » Di 8. Okt 2019, 18:37

Super 😅 die habe ich zum Glück geladen 👍 vielen Dank

stoneathome
Cruiser
Cruiser
Beiträge: 30
Registriert: Mi 31. Okt 2018, 08:26
Auto: Audi A4 Avant 2.0 TDI MT
Motorkennbuchstabe: Caga
Getriebekennbuchstabe: LLA
Wohnort: Bielefeld

Re: Türschloss VL / HL

#6

Beitrag von stoneathome » Do 28. Nov 2019, 07:26

Guten Morgen alle zusammen,

ich habe mein Türschloß nun selbst repariert und wollte meine Erfahrung einmal im Raum stehen lassen.

Für den Austausch benötigt man :
- Hebelwerkzeug um die Verkleidung abzubauen. Amazon oder sonst wo ca. 10.-€
- Vielzahnstecknuss (habe es gleich im Set für 15 Euro gekauft)
- Türschloss (Verschiedene Angebote von 40-140€ wobei jedes Schloß für jede Tür eine eigene Produktnummer besitzt)
(- Zu Empfehlen der Bowdenzug vom Türschloß zum Türgriff. Dieser ist standardmäßig auch beim Passat und beim Golf verbaut. Kostenpunkt 13 Euro beim Freundlichen)

Ab an die Arbeit:

- Zierleiste Türverkleidung ab.(Zwei Klipse)
- Armauflage der Türverkleidung ab (Nur gesteckt zwei Klipse)
- Schrauben raus welche in der Türverkleidung stecken
- Die Türverkleidung kann dann mit etwas Zug gelockert werden. Nun sollte man nicht zu stark ziehen, da die Verkleidung ganz leicht oben an der Fensterführung eingehakt ist. Mit Leichtem Druck nach oben kann man diese dann aushängen.

- Ich habe mir einen Tritt als Hilfe genommen um die Türverkleidung noch an der Tür nicht am Kabel hängen zu lassen. Verkleidung abgestellt und Bowdenzug für Innentürgriff gelöst sowie Stecker zum Steuergerät gelöst.

Man sieht sofort eine Abdeckkappe in der Mitte der Tür. Diese kann man leicht entfernen und man blickt auf das Haltegestell des Fensters. Durch dieses Wartungsfenster kann dann das Schloß in Angriff genommen werden.

- Bowdenzug innen zum Schloß lösen. (Stecksystem mit Einrastfunktion. Es ist nur eine Steckrichtung möglich)

- Tür-Außenkante mit Imbuss auf höhe des Fahrzeuggriffes die Feststellschraube für den Schließzylinder lösen. Muss nicht komplett rausgedreht werden. Den Schließzylinder rausziehen. (Ich habe den Schlüßel ins Schloß gesteckt um mehr Zugkraft aufzubauen.)

- Nun in das Wartungsfenster und den Bowdenzug von Zylinder zum Schloß aushängen. Es ist ein gelber Clip am Bowdenzug der zur Zugentlastung gedreht werden kann.

- Den Signalstecker vom Schloß unten lösen. Dieser ist wirklich unpraktisch gelegen, da man den Einrastclip kaum zu fassen bekommt. Ich habe einen dünnen Schlitz-Schraubendreher genommen und habe von der Innenseite Tür durch das kleine Loch auf Höhe des Türschlosses den Clip eingedrückt, während ich von Innen den Stecker runtergezogen habe. Dies ist für mich auch der schwierigste Teil gewesen :mrgreen:

- Tür-Außenkante die drei Imbusschrauben lösen und das Schloß fällt fast von alleine in die Tür. Nun nur noch das Schloß rauszirkeln und die weiße Blende für den Schließzylinder abstecken. Diese kommt nämlich auf das neue Schloß.

- An dieser Stelle würde ich den neuen Bowdenzug zum Türgriff einbauen. Meiner ist gerissen und ich habe viele weitere im Forum gefunden, welche das ähnliche Problem haben.

- Neues Türschloß mit der weißen Abdeckung ( sieht aus wie ein Fülltrichter) ausstatten. Wird nur eingerastet. Dann das Schloß durch das Wartungsfenster wieder einbauen und die weiße Abdeckung richtig am Zylinder ansetzen. Ich habe mir beholfen indem ich das Schloß an der Türaußenkante mit einem Imbus leicht angezogen fixiert habe und habe mit einem Schraubendreher über die Öffnung des Schließzylinders die weiße Vorrichtung vom Schloß Türschloß arretiert. Imbus festziehen und Schließzylinder wieder zurück in die Tür. Bowdenzug (Zylinder zum Schloß) einhängen und dann den zweiten Bowdenzug (Schloß zu Türinnengriff) ebenso einhängen. Das Schloß außen festschrauben. Strom dran und fertig.

Hier bietet sich ein Test an. Erst im Auto mit Türinnengriff bzw. Bowdenzug mal betätigen. Mal im abgeschlo. und geöffn. Modus.
Danach außen testen. Ob der Türgriff richtig entriegelt und die Stellmotoren im Schloß richtig arbeiten.

Passt alles? dann einfach in umgekehrter Reihenfolge die Verkleidung wieder anbauen.

Es nimmt ein wenig Zeit in Anspruch, ist aber kein Hexenwerk. Auf jeden Fall stromlos bzw. mit Zündung aus arbeiten, da sonst ein Fehler vom Türsteuergerät abgelegt wird.

Ich hoffe ein klein wenig weitergeholfen zu haben und stehe für weitere Tipps gerne zur Verfügung.

PS:
- Materialkosten bei mir ca. 140€ und 3 Std. Arbeit, da ich nochmal los musste um einen Bowdenzug zu kaufen^^
- Kostenvoranschlag freundlicher: 470€ für Diagnose, Schloß, Bowdenzug und Einbau.

Benutzeravatar
coupe110
Moderator
Moderator
Beiträge: 4632
Registriert: Fr 28. Dez 2012, 14:51
Auto: Audi A4 B6 Avant 3.0 S-Line, Sport Plus
Audi A4 B6 Cabrio 3.0
Audi Cabrio 1.8 Aktionsmodell für Audizentren
Motorkennbuchstabe: ASN
Getriebekennbuchstabe: GHR
Wohnort: Lausitz

Re: Türschloss VL / HL

#7

Beitrag von coupe110 » Do 28. Nov 2019, 13:59

Danke für deine ausführlichen Zeilen.
Es sind die Starken im Leben die unter Tränen lachen ihr eigenes Leid verbergen und andere glücklich machen
VCDS HEX-CAN-USB Service 0305x - 0314x Raum Cottbus, Südbrandenburg

Antworten