Audi A6 4G fährt ruckartig an

Unterstützung bei Reparaturen
Antworten
Vic470
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:11
Motorkennbuchstabe: CLAB
Getriebekennbuchstabe: NKP

Audi A6 4G fährt ruckartig an

#1

Beitrag von Vic470 » Do 20. Jun 2019, 08:32

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Multitronic Getriebe in meinem A6. Mein Auto fährt zeitweise sehr ruckartig an, umso wärmer das Fahrzeug wird, umso stärker wird das Rucken. In eine Werkstatt haben wir dann festgestellt das der Getriebeöl-Kühler undicht ist und eine große Menge Glykol/Wasser im Getriebe war.
Daraufhin wurde der Kühler und die Kupplungen ersetzt und anschließen wurde das Getriebe 3 mal mit frischem Öl gespült.
Auf der anschließenden Probefahrt konnten wir kein Rucken mehr feststellen. Nach kurzer Zeit trat die BA aber erneut auf. Das Fahrzeug ruckt schon beim Wechseln der Fahrstufen (Von R nach D und andersherum) und man muss relativ viel Gas geben, damit das Fahrzeug überhaupt losfährt. Dies macht es dann, aber mit einem sehr starken Ruck und teilweise auch rupfender Kupplung.

Im Getriebesteuergerät befindet sich nur der Fehler „P1773_Geber für Hydraulikdruck G193 Signal zu groß“, dies ist aber nur einmal aufgetreten. Ich habe mal mit einem bekannten gesprochen der bei Audi arbeitet, er meinte es könnten Späne im Schieberkasten sein die eine Ventil verklemmen.

Daraufhin haben wir den Schieberkasten ersetzt, dies brachte aber leider keine Besserung. Nach der Reperatur bin ich dann zum Audi Händler gefahren und die haben versucht die Kupplungen zu adaptieren, leider konnte wir die Vorwärtskupplung auch nach etlichen Versuchen nicht adaptieren. Die Rückwärtskupplung ließ sich ohne Probleme adaptieren. Da ein sanftes anfahren in D nicht möglich ist, vermute ich, dass sich die Kupplung wahrscheinlich deswegen nicht adaptieren lässt. Hinzu kommt noch, dass das Auto meistens auch über kein Kriechmoment in Fahrstufe D verfügt.

Der Audi Händler weiß auch nicht wirklich weiter und rät mir eine neus Getriebe zu verbauen. Dies ist mir aber viel zu teuer und momentan ist es wohl eh nicht lieferbar.
Ich habe dann zusammen mit meinem Bekannten den Schieberkasten und das Steuergerät ausgebaut und auch nochmal die Kupplungen ausgebaut. Hier konnte wir aber keine wirklichen Beschädigungen feststellen. Wir haben nochmal die Einmesswerte der Kupplungen überprüft, diese passen.
Von dem Getriebesteuergerät hab ich mal eine Foto angehängt, weil ich nicht weiß ob das normal ist, das die beiden Geber so unterschiedlich ausehen.

Bild


Habt ihr vielleicht noch eine Idee oder eine Tip woran es liegen könnte?

Benutzeravatar
Thomas
Chef
Chef
Beiträge: 480
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 19:05
Auto: A6 4B Avant, 2,5 TDI, Bj: 6/2003
Motorkennbuchstabe: BDG
Getriebekennbuchstabe: GJS

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#2

Beitrag von Thomas » Do 20. Jun 2019, 09:29

Bei Glykol im Getriebe reicht ein Fluidwechsel und das ersetzten der Lamellen nicht aus. Das Getriebe sollte komplett zerlegt und gereinigt werden, Filter ersetzt bzw gespült. Das was da an deinem STG zu sehen ist, ist Rost. Wahrscheinlich sind die neuen Lamellen wieder mit Glykol behaftet.

MFG Thomas
[icon_ubergeek.gif]
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :lol:

Kein Technischer Support per PN, dafür haben wir das Forum

Benutzeravatar
lubusch
Moderator
Moderator
Beiträge: 3425
Registriert: So 26. Jan 2014, 23:14
Auto: Audi A4 Cabrio 8H7 B6 1,8T 125kw/170Ps Bj.2003 USA,Multitronic
Motorkennbuchstabe: AMB
Getriebekennbuchstabe: GGT
Wohnort: 27616

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#3

Beitrag von lubusch » Do 20. Jun 2019, 09:36

Genau Thomas, so sehe ich das auch.
Was natürlich noch in mitleidenschaft gezogen wurde sind die beiden Scheibensätze und die Gliederkette.
Es wurde schon viel Geld versenkt was nicht unbedingt nötig gewesen wäre, hätte mann es gleich richtig angepackt.
Hilft nun mal nix, Getriebe ausbauen und genau inspezieren was genau defekt ist.
Gruß Manfred
Der Optimist ist ein Mensch, der glaubt, dass eine Stubenfliege einen Weg nach draußen sucht.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***
VCDS HEX-CAN-USB Raum 27616 Niedersachsen

Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum.

Benutzeravatar
lubusch
Moderator
Moderator
Beiträge: 3425
Registriert: So 26. Jan 2014, 23:14
Auto: Audi A4 Cabrio 8H7 B6 1,8T 125kw/170Ps Bj.2003 USA,Multitronic
Motorkennbuchstabe: AMB
Getriebekennbuchstabe: GGT
Wohnort: 27616

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#4

Beitrag von lubusch » Do 20. Jun 2019, 18:08

Laut deinem Profil hast du ein MMW Getriebe,ein sogenanntes 0AW 8Gang Multitronic.
Das wurde aber nur in einem A4 oder A5 verbaut .
Du schreibst aber das es sich um ein A6 handelt. [icon_confusednew.gif]
Es ist für uns schon wichtig zu wissen um welches Getriebe es sich handelt.
Deswegen sollte man denn Getriebe Kennbuchstaben,BJ,Kilometerleistung schon mit angeben.
Gruß Manfred
Der Optimist ist ein Mensch, der glaubt, dass eine Stubenfliege einen Weg nach draußen sucht.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***
VCDS HEX-CAN-USB Raum 27616 Niedersachsen

Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum.

Vic470
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:11
Motorkennbuchstabe: CLAB
Getriebekennbuchstabe: NKP

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#5

Beitrag von Vic470 » Do 20. Jun 2019, 20:33

Guten Tag zusammen,

Erstmal danke für eure Antworten. Mit dem Getriebekennbuchstaben habe ich mich wohl vertan. Es ist eine 0AW Getriebe mit dem Kennbuchstaben NKP.
Das Auto hat ca. 120.000 km gelaufen und ist Baujahr 2013.

Aso das mit dem komplett zerlegen wusste ich nicht. Nach der Audi TPI soll man es nur spülen und die Kupplungen ersetzen.

Wie sollte man die Teile am besten reinigen? Mit Bremsenreiniger oder was eignet sich am besten dafür?

Benutzeravatar
lubusch
Moderator
Moderator
Beiträge: 3425
Registriert: So 26. Jan 2014, 23:14
Auto: Audi A4 Cabrio 8H7 B6 1,8T 125kw/170Ps Bj.2003 USA,Multitronic
Motorkennbuchstabe: AMB
Getriebekennbuchstabe: GGT
Wohnort: 27616

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#6

Beitrag von lubusch » Do 20. Jun 2019, 21:20

Super, Danke damit kann mann Arbeiten.
Das Problem beim Glykol schaden ist das es mit der Spülung nicht raus zu bekommen ist.
Das Zeug sitzt in der kleinsten Lücke.
Die neue Kupplung bekommt dann beim spülen denn Rest des Glykol wieder ab und damit ist die Kupplung wieder hin.
Es hilft nur das Getriebe zu Zerlegen und es komplett vom Glykol zu befreien,selbst damit bekommt man nicht alles raus, in denn Scheibensätze zum Beispiel.
Ich mache es mit Bremsenreiniger und davon braucht man eine Menge.
Ist echt zäh das zeugs.
Zumal mit Sicherheit deine Gliederkette und scheibensätze was abbekommen haben, einlaufspuren,vom schlechten Öl Glykol Gemisch,jenachdem wie lange der glykolschaden schon vorliegt.
Kupplung kannst auf jedenfall neu machen.
Zerlegen es erstmal und begutachten was Defekt ist, dann kann man weiter sehen.
Gruß Manfred
Der Optimist ist ein Mensch, der glaubt, dass eine Stubenfliege einen Weg nach draußen sucht.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***
VCDS HEX-CAN-USB Raum 27616 Niedersachsen

Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum.

Vic470
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:11
Motorkennbuchstabe: CLAB
Getriebekennbuchstabe: NKP

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#7

Beitrag von Vic470 » Fr 28. Jun 2019, 13:04

So ich wollte mal kurz Rückmeldung geben.

Ich habe das Getriebe komplett zerlegt und gereinigt. Die Saugstrahlpumpe war defekt, dort hatte sich von dem einem Olrohr ein Dichtring verabschiedet.
Die Laschenkette war leider nicht mehr zu retten.
Anschließend die Kupplungen neu eingemessen und das Getriebeöl ersetzt.

Nun läuft er wieder ohne Probleme.

Danke für eure Hilfe

Benutzeravatar
lubusch
Moderator
Moderator
Beiträge: 3425
Registriert: So 26. Jan 2014, 23:14
Auto: Audi A4 Cabrio 8H7 B6 1,8T 125kw/170Ps Bj.2003 USA,Multitronic
Motorkennbuchstabe: AMB
Getriebekennbuchstabe: GGT
Wohnort: 27616

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#8

Beitrag von lubusch » Fr 28. Jun 2019, 13:46

Top
Gruß Manfred
Der Optimist ist ein Mensch, der glaubt, dass eine Stubenfliege einen Weg nach draußen sucht.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***
VCDS HEX-CAN-USB Raum 27616 Niedersachsen

Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum.

Vic470
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:11
Motorkennbuchstabe: CLAB
Getriebekennbuchstabe: NKP

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#9

Beitrag von Vic470 » Do 11. Jul 2019, 13:47

Schlechte Nachrichten :cry:

Na ca. 550 km fängt er jetzt wieder das Rucken an.
Genauso wie vor der Reparatur, ich bin echt ratlos und weiß nicht woran das liegen kann.
Schon wieder Glykol im Öl? Vielleicht ist der neue Geutriebeöhlkühler undicht.

Habt ihr noch eine Idee oder einen Tipp?

Benutzeravatar
lubusch
Moderator
Moderator
Beiträge: 3425
Registriert: So 26. Jan 2014, 23:14
Auto: Audi A4 Cabrio 8H7 B6 1,8T 125kw/170Ps Bj.2003 USA,Multitronic
Motorkennbuchstabe: AMB
Getriebekennbuchstabe: GGT
Wohnort: 27616

Re: Audi A6 4G fährt ruckartig an

#10

Beitrag von lubusch » Do 11. Jul 2019, 15:16

Hast du alles peniebelst gereinigt,?Auch denn schieberkasten zerlegt?
Gruß Manfred
Der Optimist ist ein Mensch, der glaubt, dass eine Stubenfliege einen Weg nach draußen sucht.
*** Bitte auch den "Spendenknopf" des Portals beachten und bei Zufriedenheit betätigen ***
VCDS HEX-CAN-USB Raum 27616 Niedersachsen

Kein Technischer Support per PN,dafür haben wir das Forum.

Antworten