Verabschiedung vom A4 und der MT

Alles was nichts mit Multitronic zu tun hat
mollyundemma
Chef
Chef
Beiträge: 170
Registriert: Do 21. Apr 2016, 07:53
Auto: Audi A 6 Avant Modellreihe 4 B, 2.4 Benziner aus Baujahr 2002
Motorkennbuchstabe: BDV
Getriebekennbuchstabe: FRY
Wohnort: Essen

Re: Verabschiedung vom A4 und der MT

#31

Beitrag von mollyundemma » Mi 20. Mär 2019, 08:00

Hatte auch sehr nette Erfahrungen gemacht beim Verkauf meines alten Golf 3 Variant. Stand ein paar Wochen abgemeldet und nirgendwo inseriert vor der Garage. Es klingelte, zwei Jungs vom Balkan standen vor der Tür die höflich fragten ob der Wagen zu kaufen sei. Bin mit rausgegangen und habe denen gesagt dass am linken Vorderrad ein Radbolzen abgerissen sei. Radio wollte ich auch noch rausnehmen.

Alles kein Problem meinten sie, ich sagte meinen Preis, die Jungs zückten die Geldbörse, zahlten bar und sagten der Wagen würde in einer Stunde mit dem Hänger abgeholt. Ich habe ihn dann ausgeräumt, das Radio entfernt und nach einer Stunde kam der Hänger. Brief und Schlüssel rausgerückt und weg war die Kiste. Auf meine Frage wohin der Wagen ginge hieß es nach Kroatien. Die werden den Wagen da schon noch zu gebrauchen wissen dachte ich mir.

Ich fand die Freundlichkeit der Jungs echt super. Ob per Mail, telefonisch oder persönlich wringen sich viele heute nicht mal ein "Hallo" ab und "schöne Grüße" gibt's schon gar nicht. Und dabei ist die Nationalität völlig egal. Die allgemeine Höflichkeit ist eben irgendwo untergegangen.

gtc61
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 5. Dez 2018, 16:37
Auto: A6 c6
Motorkennbuchstabe: ABV
Getriebekennbuchstabe: CDS

Re: Verabschiedung vom A4 und der MT

#32

Beitrag von gtc61 » So 7. Apr 2019, 11:02

Auch wenn die Dieselkriese seine Kreise zieht, kann man sicherlich das eine oder andere mal einen Vorteil daraus ziehen. Man muss nicht zwangsläufig den Euro 4 verkaufen, man kann auch durchaus an einen Tausch denken. Geht manchmal einfach als gedacht.

Freunde von mir, die in der Stadt wohnen, haben Ihr Diesel-Auto getauscht gegen einen Benziner, mit jemandem der einen Diesel gesucht hat. Wo eine Tür zufällt geht eine andere wieder auf, wie überall im leben. Ich denke mal Auto tauschen ist für Leute in der Stadt eine coole alternative um vom Diesel zu Benziner zu wechseln ohne Geld in die Hand zu nehmen. Wie gesagt in meinem bekannten Kreis geht das getausche ja grade los und ich schaue mich auch grade etwas um. Wird warscheinlich nicht in allen fällen funktionieren, aber versuchen kann man es ja mal.

xkraushaar
Rennfahrer
Rennfahrer
Beiträge: 66
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 12:03
Motorkennbuchstabe: 1200
Getriebekennbuchstabe: 02G

Re: Verabschiedung vom A4 und der MT

#33

Beitrag von xkraushaar » So 12. Mai 2019, 08:48

ob der Autotausch halt immer so problemlos abläuft ist die Frage...

Antworten